Update eines V-Servers von Ubuntu 6 auf Ubuntu 8


Ausgehend von einer frischen Installation über die Managementkonsole müssen folgende Schritte eingeleitet werden: 
 
a) Ändern der Datei /etc/apt/sources.list 
 
Hier die Spiegel der Wahl eintragen, z.B.: 
 
Quellcode:
deb http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu hardy main restricted universe multiverse 
deb http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu hardy-updates main restricted universe multiverse 
deb http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu hardy-security main restricted universe multiverse 
deb http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu hardy-backports main restricted universe multiverse
 
b) Updaten der Paketliste:
 
Quellcode:
apt-get update
 
c) Update des Systems:
 
Quellcode:
apt-get dist-upgrade
 
Hier ist folgendes zu beachten: 
 
Es sollte die grub Konfiguration nicht geändert werden, damit nach einem Reboot der XEN Kernel ordnungsgemäß geladen wird. Hierbei fragt apt zwei mal nach, ob die Datei 'menu.lst' überschrieben werden soll, diese Fragen jeweils verneinen.
 
Nach Beendigung des Upgradevorgangs den Server mittels 'reboot' neu starten. 
 
Mittels 'lsb_release -ci' erhält man
 
Distributor ID: Ubuntu
Codename:       hardy
 
Das Update ist somit abgeschlossen.

Letzte Änderung:
08.05.2015 13:04
Verfasser:
Greatnet
Revision:
1.1
Durchschnittliche Bewertung:0 (0 Abstimmungen)

Kommentieren nicht möglich

Chuck Norris has counted to infinity. Twice.