Wahl der richtigen Toplevel-Domain


Die Gestaltung der perfekten Homepage (Inhalt, Struktur und Design) zur optimalen Internetpräsenz erfordert allerhand Vorbereitungen.
 
Das ist jedoch noch lange nicht alles, was der zukünftige Betreiber einer Webseite wissen und berücksichtigen muss. Denn das virtuelle Medium Internet ist eine Abbildung des realen Lebens, wo die real lebenden Menschen miteinander kommunizieren. Deswegen darf das Internet nicht als rechtsfreier Bereich betrachtet werden, er hat ebenfalls seine Vorschriften bzw. Gesetze. Wer diese missachtet, wird bestraft.
 
Es beginnt schon mit der Auswahl des Domainnamens. Der Domainname darf frei gewählt werden, jedoch innerhalb der dafür rechtlich vorgesehenen Einschränkungen.
 
So gelten für die Wahl der Second-Level-Domain (der Name, der gleich hinter dem WWW folgt) die so genannten „sieben goldenen Regeln“.
 
Ein Kapitel für sich ist ebenfalls die Wahl der „richtigen“ Toplevel-Domain (TLD). Das ist die jeweilige Domain Endung, die hinter dem letzten Punkt einer Internet Adresse (Domain) ihren Platz hat. Hierfür steht dem zukünftigen Homepage Betreiber eine große Auswahl TLD zur Verfügung.
 
Die TLD ist nicht nur nach dem Klang auszuwählen, sondern ebenso nach den rechtlichen Aspekten. Hierfür sind die Länderdomains (z. B. DE, CH, AT) und die weltweite (generische) Domains (COM, NET, ORG, INFO, BIZ) zu nennen. Nicht zu vergessen, die TLD sind nicht zum gleichen Preis zu haben.
 
Allgemein gesagt gelten für die Registrierung einer Domain vorgegebene Registrierbedingungen. Diese sind von dem jeweiligen Registrar (auch „Internet Service Provider“ bzw. „Vergabestelle für Domainadressen“) zu erfragen. Als Registrar fungieren auch Anbieter von Web Hosting bzw. Domain Hosting, die für den Betreiber einer einzelnen privaten Homepage günstiger sind. Ein Wechsel des Anbieters ist jederzeit möglich.
 
Wer unbedingt eine bestimmte TLD haben möchte, muss dafür sorgen, dass seine Homepage die jeweiligen Registrierbedingungen erfüllt. Das gilt sowohl für bestimmte Länderdomains als auch für die weltweiten Domains. Es gibt allerdings auch völlig frei registrierbare Domains.

Letzte Änderung:
08.05.2015 16:58
Verfasser:
Greatnet
Revision:
1.0
Durchschnittliche Bewertung:0 (0 Abstimmungen)

Kommentieren nicht möglich

Chuck Norris has counted to infinity. Twice.